+++ Drachenfest/ Inselpokal auf Poel am 23.September 2017 +++ 100 Jahre Feuerwehr Godern / Herbstfeuer am 28.Oktober 2017 +++
   
 
  Aktuelles
--------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------
13.Mai 2017

Quelle : SVZ
--------------------------------------------------------------------------------------

Freudiges Weihnachtsgeschenk für die Jugendfeuerwehr Pinnow

Auf dem alljährlichen Weihnachtsmarkt unseres Dorfes am 1. Advent 2016, gab es für die Jugendfeuerwehr ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk. Durch die finanziellen Unterstützung vom "Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Pinnow e.V." und Henning Grabosch von der "Provinzialagentur Grabosch" ist es uns gelungen, einen speziell auf die Bedürfnisse der Jugendfeuerwehr konzipierten Anhänger, anzuschaffen. Der Anhänger, welcher durch die Firma Böckmann gebaut wurde, soll insbesondere für Ausflüge zu den Jugendzeltlagern und Jugendwettkämpen genutzt werden. Er bietet genügend Platz und Stauraum, um sowohl die Wettkampfgeräte, als auch die Feldbetten und die Verpflegung unserer Nachwuchskräfte zu transportieren.

Wir bedanken uns ganz recht herzlich für diese schöne Spende.

-Gemeindewehrführer- Benjamin Kliefoth




--------------------------------------------------------------------------------------



--------------------------------------------------------------------------------------
21.April 2016
Pinnower Feuerwehrleute stürmen Hochhaus
Das erfolgreiche Sextett: Jens Adler, Johannes Körner, Kai Willhoeft, Eike Möller, André Winkelmann und Florian Schack (v.l.)
So langsam sind die Pinnower Kameraden in Übung: Zum drittem Mal machten sich Feuerwehrleute auf den Weg nach Berlin, um am zurückliegenden Wochenende am „Firefighter Stairrun“ teilzunehmen. Bei diesem Treppenlauf geht es im „Park Inn Hotel“ am Alexanderplatz 770 Stufen rauf in die 39. Etage des Hochhauses – in voller Feuerwehrmontur und mit aufgesetzter Atemschutzmaske. „Dieses Mal waren wir sogar drei Duos“, erzählt Johannes Körner stolz.

Der 27-Jährige war gemeinsam mit seinem Teampartner André Winkelmann (34) schon zum dritten Mal dabei. Für Eike Möller und Florian Schack war es der zweite Start. Hinzu kamen die „Neulinge“ Jens Adler und Kai Willhoeft. Die Pinnower schlugen sich im internationalen Teilnehmerfeld mit 360 Teams aus acht Nationen mehr als achtbar: Körner/Winkelmann belegten mit 9 Minuten und 21,4 Sekunden Platz 99. Damit erreichte das Team sein Ziel, in die Top 100 zu kommen. In den anderen beiden Mannschaften aus Pinnow traten ein Neuling und ein erfahrener Treppenläufer an. Für sie war schon das Erreichen der Aussichtsplattform in 110 Metern Höhe ein Erfolg. Das war nach gut 12 bzw. 15 Minuten der Fall. „Das Gefühl, es geschafft zu haben, entschädigt für die Schmerzen auf dem Weg nach oben“, erzählt Johannes Körner. Hinzu kommt der grandiose Ausblick auf Berlin. Doch damit war es auch genug: Runter zur Siegerehrung nahmen alle den Fahrstuhl.

Seit Jahresbeginn hatte sich das Sextett aus Pinnow auf den Wettbewerb vorbereitet – im Fitnessstudio und mit Treppenläufen in einem Schweriner Hochhaus. „Das ist bestes Einsatztraining für die Wehr und hat uns als Team zusammengeschweißt“, berichtet Körner. Die Pinnower Feuerwehrleute freuten sich zudem über die Unterstützung durch die Gemeinde und die Schweriner Stadtwerke. „Wir wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein“, so Körner. „Dann vielleicht mit vier Teams.“

Quelle : SVZ
--------------------------------------------------------------------------------------
29.Dezember 2015


Quelle : SVZ
Video: Fahrzeugpräsentation 28.12.2015
----------------------------------------------------------------------------------------------

21.September 2015

Pinnow ist schönstes Dorf in MV

Ein kleiner Ort bei Schwerin hat den diesjährigen Landeswettbewerb gewonnen.

Pinnow bei Schwerin ist in diesem Jahr zum schönsten Dorf im Nordosten gekürt worden. Die Gemeinde gewann den landesweiten Wettbewerb «Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden», teilte Agrarminister Backhaus mit. «Wir haben richtige Perlen in Mecklenburg-Vorpommern, die eine überregionale Strahlkraft haben.» Obwohl Pinnow im Umland der Landeshauptstadt liege, sei es nicht zu einem reinen Wohn- und Schlafort geworden, der dörfliche Charakter sei bewahrt worden, hieß es zu Begründung der Jury.

Im Wettbewerb waren 84 Dörfer, 9 von ihnen kamen in den Landesausscheid. Nach Pinnow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) belegte die Gemeinde Lohmen (Landkreis Rostock) den zweiten sowie Witzin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) den dritten Platz. Lohmen punktete mit vielen gesellschaftlichen Aktivitäten seiner Vereine, Witzin steht für ein breit gefächertes kulturelles Leben, wie es hieß. Die zwei Erstplatzierten vertreten das Land nun beim Bundeswettbewerb.

Quelle: http://www.antennemv.de/
mehr dazu unter: http://www.pinnow-mv.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Rückblick auf einen gelungenen "Tag der offenen Tür"




Quelle : SVZ
---------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Großzügige Spende für die Freiwillige Feuerwehr Pinnow

Über eine ganz besondere Spende durfte sich die Freiwillige Feuerwehr Pinnow in den letzten Wochen freuen.

Die Familie Greger schenkte der Feuerwehr ein großes und stabiles Schlauchboot, welches  für eventuelle Einsätze als Rettungsboot auf dem Pinnower See verwendet werden kann.

„Da sich im Sommer viele Menschen auf den Seen in Pinnow und Umgebung aufhalten, kann ein Rettungsboot ein sehr effektives Einsatzmittel sein. Dazu kommt, dass im September eine Jugendfeuerwehr gegründet wird und die Kids mit dem Schlauchboot viel Spaß haben können“ so Familie Greger.

Die Kameraden der FFw Pinnow bedanken sich für das großzügige Geschenk und wünschen der Familie Greger weiterhin alles Gute.









---------------------------------------------------------------------------------------------------

Besonderer Körpereinsatz für zwei Kameraden der Pinnower Feuerwehr


Der Berliner Treppenlauf
 

Mit dem Berliner Treppenlauf haben sich unsere beiden Kameraden Johannes Körner und André Winkelmann am 10.05.2014 einer völlig andersartigen Herausforderung gestellt!

Sie mussten in voller Montur und Atemschutzmaske und somit 25 Kilo zusätzliches Gewicht, im Park-Inn-Hotel am Berliner Alexanderplatz
39 Etagen = 770 Stufen = 110 Höhenmeter überwinden.

Hier braucht man keine spezielle Technik,  oder wahnsinnige Geschwindigkeiten! Man braucht nur extreme Kraft, einen guten Partner, eine Portion Mut und den absoluten Willen bis zum Ende durchzulaufen!

Gemeinsam erreichten unsere beiden Feuerwehrkameraden das 39. Stockwerk nach nur 10 Minuten und 18 Sekunden und belegten somit einen ausgezeichneten 140.Platz von insgesamt 290 teilnehmenden Teams in Ihrer Altersklasse.


Wir gratulieren ganz recht herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Die Wehrführung FFw Pinnow
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Uhrzeit
 
Aktuelle Wetterlage
 
Suche
 
 
Insgesamt waren schon 17895 Besucher (63393 Hits) auf dieser Seite!